Zufallsbilder
370 Rottluff
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [03] Amerika → USA → ├ľPNV in den USA → Bundesstaat New York → New York City (MTA) → New York Subway → Haltestellen & Umgebung → Chambers Street [BMT Nassau Street Line]


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



Chambers Street [BMT Nassau Street Line]  
Chambers Street [BMT Nassau Street Line]
Beschreibung: Diese Uhren gibt es noch an einigen Stationen der Subway. Hier passen sie aber so richtig ins Bild. Rechts kann man auch sehen, wie die Strecke bereits Richtung Fulton Street ansteigt. Warum es hier OPTO-S-Schilder gibt, weiß ich nicht, denn der J/Z train fährt eigentlich nie im OPTO-Betrieb und der M train meines Wissens vor 2010 auch nicht...
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 19.08.2018 02:00
Hits: 617
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 450.4 KB
Hinzugefügt von: Stolt Jensenberg
Hersteller: FUJIFILM
Modell: XQ1
Belichtungszeit: 1/26 sec(s)
Blende: F/1.8
ISO-Zahl: 400
Aufnahmedatum: 04.07.2018 00:01:29
Brennweite: 6.4mm
Kommentare
Dryas
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 8748
WTF
sind OPTO-Schilder?
19.08.2018 09:39 OfflineDryasTheArkerportian at yahoo.comhttp://www.mm-trains.de
Stolt Jensenberg
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 5561
Guck mal links und rechts
OPTO = One Person Train Operation, also kein Schaffner mehr. Machen sie zum Beispiel auf G und M (mittlerweile) sonntags.
19.08.2018 11:22 OfflineStolt Jensenbergjan.scholtyssek at outlook.de
Turbo364
Member

Registriert seit: 28.01.2010
Kommentare: 996
Da gibts echt Schaffner in den Z├╝gen?

Ehrlich?
20.08.2018 04:29 OfflineTurbo364
Stolt Jensenberg
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 5561
?
klick
20.08.2018 12:37 OfflineStolt Jensenbergjan.scholtyssek at outlook.de
Turbo364
Member

Registriert seit: 28.01.2010
Kommentare: 996
Bei der KVB
gabs die letzten Schaffner 1968. Wir sind der USA mehr als 50 Jahre voraus
Ich meine, selbst in Chicago oder London habe ich keine Schaffner gesehen. In London gibts daf├╝r Bahnsteigaufsichten, welche mit Mikrofon dort auf dem Bahnsteig herumlaufen.
20.08.2018 16:23 OfflineTurbo364
Stolt Jensenberg
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 5561
Aber wo
sehen die Deutschen immer das Problem beim Zweimannbetrieb? Hab ich noch nie verstanden. Beides hat doch Vor- und Nachteile. Nur weil andere St├Ądte das nicht mehr haben, ja wow. Die m├Âchte ich auch gerne mal sehen was sie machen, wenn auf der 4, 5 oder 6 Rush Hour angesagt ist. Da k├Ąme auch London ins Straucheln.

├ťbrigens: Bei 420er-Langz├╝gen gab es fr├╝her (sprich, bis mindestens 2014) auch Schaffner. Der fuhr dann im 5. Wagen mit und hat seine T├╝r zugemacht, nachdem sichergestellt war, dass alle T├╝ren der Wagen 5 bis 9 geschlossen waren - weil nicht sichergestellt war/ist, dass der Tf so weit nach hinten alles ├╝berblicken kann.
20.08.2018 16:44 OfflineStolt Jensenbergjan.scholtyssek at outlook.de
Turbo364
Member

Registriert seit: 28.01.2010
Kommentare: 996
.
Ich finde es nur etwas befremdlich, da man es hier bei uns ja kaum mehr findet. Im Prinzip ist es aber deutlich besser. Vier Augen sehen mehr als zwei, und der Tf hat etwas von seiner Verantwortung abgenommen, da der Schaffner auch mit die Zugaufsicht ├╝bernimmt.
Fahren in den NT-Z├╝gen auch noch Schaffner mit? So R160/179er etc.?
20.08.2018 17:04 OfflineTurbo364
Stolt Jensenberg
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 5561
Klar
Das wird wahrscheinlich auch noch lange so bleiben, da die Gewerkschaften in New York sehr stark sind und Sturm laufen w├╝rden gegen die MTA, wenn sie die Schaffner komplett abschaffen wollen w├╝rde.

Der einzige Unterschied ist mittlerweile, dass alle F├╝hrerst├Ąnde auch T├╝rsteuerungen haben und es keine reinen Schaffnerkabinen mehr gibt. Das wurde aber schon 1968 mit dem R40 eingef├╝hrt, der R32 ist die letzte Baureihe bei der es anders ist.
20.08.2018 17:45 OfflineStolt Jensenbergjan.scholtyssek at outlook.de
Stolt Jensenberg
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 5561
Ach, das hab ich ja ganz vergessen zu erw├Ąhnen
Auch die Hamburger U-Bahn hatte mal eine Zeit lang Schaffner. Zumindest in den Abendstunden. Als erster Versuch zur Personaleinsparung hat man damals auf der U1 (nur dort?) die Haltestellen ab 21:00 Uhr oder so nicht mehr besetzt, stattdessen fuhr beim Fahrer ein Schaffner mit, der die Abfertigung ├╝bernommen hat.

Das ging in den sp├Ąten 80ern los, bis wann das gemacht wurde, wei├č ich gar nicht, k├Ânnte aber durchaus ziemlich lange gewesen sein - denn soweit ich wei├č, wurde erst 2001 das letzte St├╝ck der U1 (und auch des ganzen Netzes) auf Zugfahrer-Selbstabfertigung umgebaut. Es wurden auch alle DT4 noch mit diesem Schloss an der 1. T├╝r ausgestattet, der DT5 hat es nicht mehr. Bis zum 3. Redesign hatten die DT3 sogar an der ersten Sitzbank noch den Aufkleber "Stehplatz f├╝r Zugbegleiter - bei Bedarf bitte freimachen".

https://www.youtube.com/watch?v=txhJ8ulsnUE
24.10.2018 20:56 OfflineStolt Jensenbergjan.scholtyssek at outlook.de
 Nächstes Bild:



Chambers Street [BMT Nassau Street Line]