Zufallsbilder
VT/VS 2E in Brandoberndorf
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [02] Europa → ÖPNV in Europa → Dänemark → Kopenhagen → U-Bahn → Wagen 30 | DR Byen | 10.2018
Wagen 30 | DR Byen | 10.2018


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



Wagen 12 | DR Byen | 10.2018  
Wagen 30 | DR Byen | 10.2018
Beschreibung: 2002 wurde in Kopenhagen eine Fahrerlose Metro eröffnet. Hier legt sich eines der 34 von AnsaldoBreda gebauten Fahrzeuge bei der Einfahrt in den Bahnhof DR Byen in die Kurve
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 12.10.2018 00:14
Hits: 175
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 185.8 KB
Hinzugefügt von: breni
Kommentare
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 3426
Fancy
sind die ja schon. Aber vielleicht sollte man mal über Vollzüge nachdenken.
12.10.2018 00:52 OfflineB100S_2120jan.scholtyssek at outlook.de
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 378
Das hat man damals nicht für notwendig gesehen, was sich jetzt bitter rächt. Ursprünglich war die Metro als S-Bahn vorgesehen, was dann aber aufgrund der hohen Kosten zur Mini-Metro abgespeckt worden ist. Dieses rächt sich jetzt. Bleibt nur zu hoffen, dass das in Graz jetzt nicht auch so gemacht wird.
12.10.2018 01:07 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 3426
Sind
die Bahnsteige dafür zu kurz? Kupplungen haben die Dinger ja.
12.10.2018 01:23 OfflineB100S_2120jan.scholtyssek at outlook.de
breni
Member

Registriert seit: 06.03.2017
Kommentare: 8
Die
Bahnsteige wurden tatsächlich nur auf Einzelwagen ausgelegt. Wobei es aber überhaupt nicht auffält, da ein 90 Sekunden Takt in der Innenstadt und ein drei Minuten Takt auf den Außenstrecken herrscht.
Ich bin jetzt ein paar mal in der Hauptverkehrszeit mit der Metro gefahren und muss sagen, dass trotz der kurzen Züge es nur ein mal wirklich eng in dem Wagen wurde.
12.10.2018 10:26 Offlinebreni
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 3426
Okay
Wenn man die Bahnsteige echt nur für Kurzzüge gebaut hat, ist das halt einfach dumm
12.10.2018 13:08 OfflineB100S_2120jan.scholtyssek at outlook.de
breni
Member

Registriert seit: 06.03.2017
Kommentare: 8
Aktuell
funktioniert das System ja echt gut, allerdings läuft es auch knapp an der Kapazitätsgrenze, sodass man nicht auf einen Anstieg der Fahrgastzahlen reagieren kann.

Ich frage mich gerade ob bei dem Cityringen, der aktuell entsteht, die Bahnsteige auch nur für Kurzzüge ausgelegt sind.
12.10.2018 13:28 Offlinebreni
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 378
Die Kupplungen sind zum Abschleppen/Anschieben (Truk/Skub) da. Aber die Bahnsteige sind tatsächlich nur für eine solche Einheit ausgelegt, was inzwischen als verheerender Fehler gesehen wird. Ich fürchte, das wird bei den Cityringen jetzt auch so gemacht, weil das System nun mal so da ist. Jede Stadt die sich jetzt eine U-Bahn zulegen will, sollte sich das vorher einmal in Kopenhagen ansehen und die Bahnsteige mindestens 90 Meter lang machen, so dass die Bahnsteige für 2 solche Dinger reichen.
13.10.2018 02:55 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de