Zufallsbilder
2 Fretchen in Wädenswil
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [13] off Topic → Natur und Landschaft → Der Höllenstieg ...


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



Îles d’Hyères (Porquerolles)  
Der Höllenstieg ...
Beschreibung: ... ist ein 18 KM Langer Wanderweg von Wernigerode zum Brücken, auf dem man auf 12 KM einen Höhenunterschied von 900 Metern überwinden muss.

Nachdem man vor Jahrhunderten den Urwald abholzte und gegen Fichten ersetzte, erleben wir derzeit die RACHE DES URWALDS.

Denn die Fichten sind weder dem Klimawandel, noch dem Borkenkäfer gewachsen.

Im Harz, da sieht es derzeit aus wie in einer Mondlandschaft, denn der Mensch greift hier nicht ein.

Die Fichten werden getötet, sterben ab, bleiben noch eine Weile stehen, fallen um, verrotten.

Aus den NÄhrstoffen, die in den Boden gelangen, werden aber keine neuen Fichten, wie man eigentlich meinen sollte, sondern ein gesunder Mischwald, der dem Klimawandel gut gegenübersteht und gegen Parasiten ebenso gut gewappnet.

Nach Erfahrungen aus dem Bayrischen Wald wird dieser Vorgang der Erneuerung ca. 15-20 Jahre dauern.

Diese Gerippe werden dann durch Eis, Schnee und Nebel noch verstärkt, und die Einsamkeit im Spätwinter lässt einen erschauern, als liefe hier gerade DIE MOORLEICHE mit Kommissar Keller.

Ach ja, der Höllenstieg war dann nach kurzer Zeit versperrt und unpassierbar, das passiert im Spätwinter.

Die Bäume werden nur dann wegräumt, wenn die Wanderwege blockiert sind und die Infastruktur wie Straßen, Eisenbahn oder Gleise bedroht sind.

Die Wanderwege werden in der Regel bis Ostern freigräumt, wenn die Wandersaison offzizell beginnt.
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 07.04.2019 23:25
Hits: 537
Downloads: 0
Bewertung: 10.00 (1 Stimme(n))
Dateigröße: 193.1 KB
Hinzugefügt von: ulrich
Hersteller: samsung
Modell: SM-G960F
Belichtungszeit: 1/329 sec(s)
Blende: F/2.4
ISO-Zahl: 50
Aufnahmedatum: 05.04.2019 12:47:45
Brennweite: 4.3mm
Kommentare
Keine Kommentare
 Nächstes Bild:



Morgens in Vohburg II